10-Tage Vorhersage für Deutschland

VHDL17 DWOG 251200 Deutscher Wetterdienst 10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Montag, 28.05.2018 bis Montag, 04.06.2018 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Freitag, 25.05.2018, 13:03 Uhr

Schwül-warm, im Norden zeitweise heiß und abgesehen vom äußersten Nordosten tagtäglich teils heftige Gewitter mit Unwetterpotential durch Starkregen und Hagel.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 01.06.2018, Am Montag im Westen und Südwesten wechselnd bewölkt und im Tagesverlauf aufkommende teils kräftige Schauer und Gewitter. Lokal Unwetter durch heftigen Starkregen wahrscheinlich. Im Nordosten meist gering bewölkt und länger sonnig. Höchsttemperaturen zwischen 25 und 32 Grad, am heißesten in der Norddeutschen Tiefebene. An den Küsten sowie im Bergland nicht so warm. Schwacher bis mäßiger, an der Ostsee auch stark böiger Nordostwind. In der Nacht zu Dienstag im Westen und Südwesten nur langsam nachlassende Schauer und Gewitter, sonst kaum noch Regen und stark auflockernde Bewölkung. Im Norden und Osten vielfach klar und trocken. Tiefsttemperaturen zwischen 18 und 11 Grad.

Am Dienstag im Norden und Osten sonnig oder locker bewölkt und trocken. Im Westen und Süden im Tagesverlauf aufkommende teils heftige Schauer und Gewitter. Unwetter durch Starkregen und Hagel wahrscheinlich. Höchsttemperaturen 27 bis 33 Grad, im Küstenumfeld um 20 Grad. Abseits von Gewittern mit lokalem Sturmböenpotential schwacher, im Nordosten zeitweise auffrischender Wind aus Ost bis Nordost. In der Nacht zum Mittwoch nur zögernd abklingende Schauer- und Gewitterneigung. Lokal Unwetterpotential. Im Norden und Osten klar und trocken. Schwacher Wind im Süden aus West, im Norden aus Ost. Tiefstwerte 18 bis 11 Grad.

Am Mittwoch bei dichter Bewölkung abgesehen vom äußersten Nordosten verbreitet heftige Schauer und Gewitter. Unwetterpotential durch Starkregen und Hagel wahrscheinlich. Im Nordosten heiter und trocken. Höchstwerte 24 bis 32 Grad. Abseits von Gewittern mit lokalem Sturmböenpotential schwacher, im Nordosten zeitweise auffrischender Wind, im Süden aus West, im Nordosten aus Nordost. In der Nacht zum Donnerstag nur zögernd abklingende Schauer- und Gewitterneigung. Lokal Unwetterpotential. Im Nordosten locker bewölkt und trocken. Schwacher Wind im Süden aus West, im Norden aus Ost. Tiefstwerte 17 bis 11 Grad.

Am Donnerstag bei dichter Bewölkung abgesehen vom äußersten Nordosten verbreitet heftige Schauer und Gewitter. Unwetterpotential durch Starkregen und Hagel wahrscheinlich. Im Nordosten heiter und trocken. Höchstwerte 23 bis 30 Grad. Abseits von Gewittern mit lokalem Sturmböenpotential schwacher Wind, im Süden aus Nordwest, im Nordosten aus Nordost. In der Nacht zum Freitag nur zögernd abklingende Schauer- und Gewitterneigung. Lokal Unwetterpotential. Im Norden locker bewölkt oder klar und trocken. Schwacher Wind im Süden aus West, im Norden aus Nordost. Tiefstwerte 16 bis 11 Grad.

Am Freitag bei dichter Bewölkung abgesehen vom äußersten Norden verbreitet heftige Schauer und Gewitter. Unwetterpotential durch Starkregen und Hagel wahrscheinlich. Im Norden heiter und trocken. Höchstwerte 23 bis 29 Grad. Abseits von Gewittern mit lokalem Sturmböenpotential schwacher Wind, im Süden aus Nordwest, im Nordosten aus Nordost.



Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 02.06.2018 bis Montag, 04.06.2018, Von Samstag bis Montag Fortdauer der wechselhaften und schwül-warmen Witterung. Teils heftige Schauer und Gewitter mit Unwetterpotential sind wenig wahrscheinlich.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Helge Tuschy



Euro640